Hauptseite

Gästebuch

Einträge aus dem Jahr aktuell 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001 2000
Beitrag schreiben

Petra Blohm  Niedersachsen   -24.Dec 2009- 

Ich wünsche den gesamten Org.Büro und ihren
Angehörigen ein gesegnetes Weihnachtsfest und
ein gesundes neues Jahr.

Aufwieder im Juli

Petra Blohm


Kerstin u. Maik Mämecke  Wernigerode / Sachsen Anhalt   -30.Oct 2009- kerstin_maik@web.de
Mit tiefer Betroffenheit haben wir vom Tod Dietrich Barthel erfahren. Ein großartiger Mensch hat uns verlassen. Unsere Anteilnahme gilt seiner Familie und den Sportfreunden vom Fünf-Seen-Lauf.


Peter Kindermann  Boltenhagen/MV   -07.Oct 2009- 
Habe erstmalig an dem Lauf teilgenommen und war begeistert vom Ablauf, der Streckenführung und der tollen Stimmung an der Strecke.
Danke an alle Organisatoren.
Über einen Sichtschutz der Freiluftduschen sollte man aber mal nachdenken.


Petra Blohm  Niedersachsen   -30.Sep 2009- 
Ein großer Mensch und Sportsfreund hat uns ver-
lassen.Meine Teilnahme gilt seiner Familie und den
Freunden vom Fuenf-Seen-Lauf.


Julia, Sarah und Jörg Szymanski  Rostock, M/V   -23.Sep 2009- joerg.szymanski@t-online.de
Das Leben ist manchmal unfair - dies ist so ein Moment.

Ein großartiger Freund hat uns für immer verlassen. Wir werden Dieter für immer in guter Erinnerung behalten und wünschen seiner Familie und allen die ihm eng verbunden waren die Kraft diesen schmerzlichen Verlust zu verarbeiten.

Der FSL sollte künftig Dieters Namen tragen.

Julia, Sarah und Jörg Szymanski aus Rostock


Sabine Meyer  Schwerin/Mecklenburg    -18.Sep 2009- sabine.meyer1952@web.de
Hallo liebe Sportfreunde,
mit tiefer Betroffenheit habe ich vom Tod von Dietrich Bartel gelesen.Ich schlage vor Herrn Bartels aufgrund der großen Verbundenheit mit Schwerin als Ehrenbürger zu ernennen,denn er ist es der mit seiner Arbeit dazu beigetragen hat,daß Schwerin so bekannt geworden ist.Umso trauiger ist es,daß er den Abschluss der von ihm so gelobten BUGA 2009 nicht mehr erleben kann.

Sabine Meyer


Maiwald-Abjörnson  Berlin   -17.Sep 2009- maiwald-abj@t-online.de
Tief betroffen davon, dass Dieter nicht mehr da ist und seine großartige Aktivität und Herzlichkeit allen sehr fehlt, bitten wir Sie, eine
b l e i b e n d e Ehrung zu gestalten,
z.B. "Dietrich-Barthel-Lauf" (alljährlich), eine Stele oder Büste in Schwerin....
In tiefer Trauer Walter Maiwald, Adelheid Abjörnson (Berlin).


Gerhard Lange  M-V   -17.Sep 2009- helgerla@t-online.de
Ein liebenswerter Sportfreund und großartiger Organisator hat uns verlassen. Eine traurige Nachricht.

Herzliches Beileid

Gerhard Lange, Deutscher Meister im Marathonlauf 1966


Elisabeth Kirschke  Schwerin   -22.Jul 2009- elisabeth.kirschke@bundjugend.de
Hallo!
Niemand glaubt mir, wie schnell ich war!

Ich bin dieses Jahr erstmalig die 30-km Strecke gewandert und finde es auch nach nun fast drei Wochen aus verschiedenen Gründen nicht in Ordnung, dass die Wanderer-Zeit nicht gemessen wird. Der einfachste Grund ist der, dass ich eine sehr nette Wanderin kennengelernt habe, mit der ich all die Stunden gemeinsam (auch durchs Ziel) gegangen bin, deren Namen nun auf keiner Liste unmittelbar vor mir steht, wie es beim Laufen der Fall gewesen wäre. Außerdem ist Wandern viel gesünder: spätestens beim Anblick von bleichen Gestalten, die sich durch die Lankower Berge schleppen, dürfte das jedem klar werden. Wer sagt, dass Laufen cooler ist, mag vielleicht recht haben, aber nachdem meine Knie nicht mehr top sind, habe ich die etwas langsamere Fortbewegungsart schätzen gelernt und bin der Meinung, dass es dem Image des Fünf-Seen-Laufes gut tun würde, die Wanderstrecken lukrativer zu machen - zum Beispiel durch Zeitmessung. Im Übrigen werden auch Vergünstigungen der Krankenkasse nicht ohne Teilnahmeurkunde anerkannt....
Ich bitte darum, die Zeitmessung für Wanderer einzuführen.

Liebe Grüße,
E. Kirschke

PS: Abgesehen von der fehlenden Zeitmessung hat es mir dieses Jahr ausgesprochen gut gefallen.


Petra Blohm  Niedersachsen   -13.Jul 2009- 
Habe alle 25 Läufe mit gemacht,aber so einen
caotischen schönen Start habe ich auch noch nicht
erlebt.Ich sage nur prima.Vielen dank bitte auch
an alle Schweriner,denn sie haben uns auch diese
Jahr nicht in der Sonne stehen lassen.

Petra


Petra Blohm  Niedersachsen   -13.Jul 2009- 
Also Leute nichts gegen diesen lauf im Jahre 2009.
Ich bin alle Läufe mit gelaufen und ich muß sagen,
so caotisch schön habe ich noch keinen Lauf erlebt.
Und das manche Läufer in anderen Feld gelaufen sind
liegt vielleicht auch daran das man nicht richtig
zuhörte wenn was gesagt wurde.
Vielen dank an alle Schweriner,sie haben uns auch
dieses Jahr nicht vergessen,.

Petra


Jana  MeckPomm   -11.Jul 2009- 
Nein, nicht die Berge weg!
ne flache Strecke laufen kann jeder und ist doch viel langweiliger.
liebes Orgteam, auch diesmal habt Ihr großartige Arbeit geleistet, gerade unter den Buga-Bedingungen. Der Anblick der Läuferschlange auf der Brücke vom Schloss aus muss großartig gewesen sein - vielleicht kann Euch ja irgendjemand Fotos davon für Eure Seite zur Verfügung stellen?
liebe Grüße von Jana


Tom Fedler  Berlin   -11.Jul 2009- tomfedler@gmx.de
Hallo Organisatoren und Helfer

ich wollte eine Mail schreiben und finde hier dieses Gästebuch, na Prima, das spart den Umweg :o) Ich war dieses Jahr das erste mal dabei und konnte die 30 Kilometer genießen. Ich war schon einige Jahre neugierig auf Euren Lauf, wurde mir aus Läuferkreisen doch nur positives von Euch berichtet. Und sie hatten Recht! Eine sehr abwechslungsreiche Strecke, mal über Felder und Wiesen, viel unter Bäumen und auch mal an einem Einkaufszentrum vorbei. Die Polizei oder Feuerwehr hat immer gut abgesperrt und wenn doch mal ein Auto "durchschlüpfte" waren die Fahrer sehr Rücksichtsvoll. Die Bevölkerung nimmt großen Anteil an der Veranstaltung. Das merkt man auch an den vielen Anwohnern, die zusätzlich Wasser zum Trinken und Abkühlen bereitstellten. Auch an sie hier mal ein großes Dankeschön. Das mit dem Wetter habt Ihr auch perfekt hinbekommen ;o) Nun müsst Ihr nur noch diese blöden Berge am Ziel wegbaggern, dann klappt das auch mit dem Endspurt *kicher*

Vielen Dank Euch allen! Bis nächstes Jahr!

Gruß vom Tommi


Fisscher Cornelia  Mecklenburg Vorpommern   -10.Jul 2009- graphic-design@t-online.de
Hallo Sportsfreunde,
kann mich leider auf der Einlaufliste 10km nicht wiederfinden.....bin auf jeden Fall mitgelaufen :-). Meine Startnummer ist die 4638 und denke ca. 52 min ??? Der Scanner funktionierte leider nicht beim Zieleinlauf!
Viele Grüße
C. Fischer


Org.-Büro Dietmar Büch  MV   -10.Jul 2009- funf-seen-lauf@gmx.de
Lieber Sportfreund J.-P. Krischewski,

ich habe Ihnen am 9.7. um 19.00 Uhr ein E-Mail mit folgendem Inhalt geschickt:


----------
Hallo,
wir haben insgesamt 5 E-Mails von Leuten bekommen, die sich nicht auf der Liste wiederfanden, und zwar alle in ihrem Zeitbereich. Da hatte nämlich gerade ein Händler unberechtigt seine E-Anlage zugeschaltet. die fehlerhaft war und einen Blackout verursachte.

Da verstummte sogar Manfred Strauß am
Zieleinlaufmikrofon. Bis die Notsstromeinrichtung lief, dauerte es ca. 1 Minute, in dieser Zeit erfolgte die Handeingabe.
Nur wenige sind wie Sie durchgerutscht. Da fotografiert wurde, unser Zielvideo lief und auch SportinSchwerin arbeitete, war die Wertung nie in Gefahr und Panik nicht angesagt
Mit Ihrer Zeit 00:52:25 kamen Sie auf Platz 271.

Es grüßt

Dietmar Büch
Meldebüro Fünf-Seen-Lauf

-------------------------

Da die veröffentlichte Liste eine Sofort-Einlauflise ist, basteln wir daran nicht herum. In Kürze erscheint dann die DLV-AK-sortierte Liste. Ihre Urkunde senden wir Ihnen mit dem Ergebnisheft im August zu.
Noch Fragen?


B. Bösel  Pinnow/MeckPom   -10.Jul 2009- birger@boesel.name
Liebe 5-Seen-Sportfreunde,

vielen herzlichen Dank fuer den tollen Lauftag.

Ich empfand es auch bei meinem 10. 30er angenehm, dass der Lauf etwas "anders" ist als die grossen "industrialisierten" Laeufe. Obwohl ich selbst ueber einen Chip von Mikatiming verfuege, fehlt mir eine Nettozeitwertung nicht. Viel angenehmer ist es, dass es hier einen echten Zieleinlauf gibt.

Das Thema Start/Buga wird sich nicht wiederholen. Der Betha-Klingberg-Platz erscheint mir als logistisch sehr gute Loesung. Allerdings ist der Blick von der Staatskanzlei die Schlossstrasse runter sehr sehr schoen und somit eine sehr reizvolle Startkulisse.

Noch eine Anregung: M.E. kommt für die 15km-Laeufer der erste Getraenkestuetzungpunkt erst am Ostorfer Ufer. Das sind 7-8 km nach dem Start, evtl. empfiehlt es sich hier in der Tat am Zoo einen weiteren aufzubauen. (ggf. auch durch Vorziehen des Zippendorfstuetzpunktes fuer die 30er - kann dann 3fach genutzt werden [15 km, 30 km hin und 30 km zurueck).

B. Bösel


J.-P. Krischewski  Mecklenburg   -10.Jul 2009- krischewski@gmx.de
Hallo,
Es ist schön, dass mit der Zeiterfassung alles so gut funktioniert hat. Wie kommt es, dass die Startnummern 4012, 5273, 4090 und 5677 nicht eingelaufen sind, obwohl sie auf den Fotos gut zu sehen sind? In der selben Einlaufgruppe findet sich die 5115, die auch registriert wurde. Ich schreibe nun ins Gästebuch, da sich auf meine diversen mails an das Büro niemand gemeldet hat.
Ansonsten vielen Dank für die gute Organisation, ehrlich.

Mit freundlichen Grüßen
J.-P.


Dietmar Büch, Leiter des Org.-Büros  MV   -09.Jul 2009- fuenf-seen-lauf.de
Liebe Sportfreunde,

da an das Org.-Büro einige Fragen gestellt wurden, möchte ich diese jetzt beantworten, damit keinesfalls aber die Diskussion abwürgen. Wir lesen alles sehr aufmerksam: Vielen Dank an alle Gästebuchschreiber. Eure Resonanz ist uns wichtig: Das Lob motiviert, die Kritik regt zum Nachdenken an und Unsachliches disqualifiziert sich selbst, denn das haben die ehrenamtlichen Organisatoren und Helfer an meiner Seite nicht verdient.

Zum Thema Start und BUGA-Querung:

Das hat leider organisatorisch nicht so funktioniert, wie wir dachten. Trotzdem haben sehr viele das Traben über die BUGA-Brücke und den ungewohnten Blick auf das Schloss und den Schweriner See genossen. Da sich diese Startsituation nicht wiederholen wird, richten wir unser Augenmerk nach einer eigenen kritischen Analyse nun bereits auf den künftigen Startplatz am Bertha-Klingberg-Platz (nahe des derzeitigen BUGA-Haupteinganges) und beschäftigen uns nicht mit müßigen Fehlerdiskussionen.

Zum Thema Starttermin

Tatsächlich würde das Vorziehen der Starttermine viele auswärtige Leute von einem Start abhalten, da sie nicht mehr früh anreisen können. Hier ist keine Änderung geplant.

Zum Thema kostenfreier Nahverkehr.

Wir freuen uns, dass wir zusammen mit dem Nahverkehrsbetrieb eine Lösung gefunden haben, dass man vor dem Start kostenfrei Bus und Straßenbahn fahren kann. Mehr gibt das Startgeld aber auch nicht her.

Zum Thema Zeitmessung:

Unser System hat sich wieder bewährt. Zwar haben wir nicht den Luxus von Zwischen- und Nettozeiten, aber wir haben ein unkompliziertes und kostengünstiges System, dass unseren Bedingungen entspricht. So müssen die sehr vielen „Nur-Fünf-Seen-Läufer“, die über keinen Chip verfügen, diesen nicht teuer ausleihen oder bei vergessener Rückgabe kaufen. Und nur ganz wenige sprinten nach den Lankower Bergen mit dem berüchtigten Pickelanstieg, der „Hölle des Nordens“, noch so, dass sie an der Ziellinie beim ersten Abschießen mit der Laserpistole verfehlt werden, wie bemängelt wurde. Und natürlich haben wir Notstromlösungen für die Ergebniserfassung u. ä., so dass das System immer zuverlässig funktionieren kann.

Zum Thema Wertungsklassen.

Wir halten an den Wertungsklassen bei den Siegerehrungen als Kompromiss fest, um sie überhaupt in einer vertretbaren Zeitdauer durchführen zu können. Mit unseren Wertungsklassen, die regelkonform nach den DLV-Bestimmungen gebildet wurden, haben wir 32 Siegerehrungen. Die Anzahl der Siegerehrungen nach den DLV-Altersklassen würde bei ca. 120 liegen – da könnten die letzten Geehrten dann gleich vom Siegerpodest (ohne Publikum) aus auf die Tanzfläche des abendlichen Sportballs gehen, wo wie immer die Band „HALE Bopp“ einheizte.
Das Ergebnisheft folgt aber den DLV-Altersklassen.

So, nun gibt es sicherlich wieder viel Stoff zum Diskutieren. Frisch ans Werk, wir warten auf Eure Meinungen.

Dietmar Büch
Leiter des Org.-Büros


Gunnar  SN   -09.Jul 2009- 
Der Fünf-Seen-Lauf ist KEIN Köln- oder Berlin-Marathon. Seitens der Veranstalters soll nach wie vor der allseits bekannte familiäre Charakter gewahrt werden, was man ja auch an dem "geringen" und auch reglementierten Teilnehmerfeld im Vergleich zu anderen Veranstaltungen sehen kann.

Bei mir ist in fünf Jahren eigener Laufteilnahme noch nichts aus dem Rucksack verschwunden, die Streckenhinweise finde ich auch ausreichend, die Zeitmessung ist auch schon immer so und ausreichend, etc. pp - damit kann ich persönlich sehr gut leben. Ich habe früher auch schon als Jugendfeuerwehrmann als Streckenposten in den Gärten nahe der Denkmaplpflege Neumühle gestanden, das ist für alle EHRENAMTLICHEN Helfer ein Wochenende richtig harte Arbeit.

Was mir jedoch NICHT gefiel, war auch die BUGA-Sache. Das ging gar nicht, zusätzlicher Weg für alle, viel zu eng, kein richtiger Start, Läufer unterschiedlicher Strecken durcheinander gewürfelt. Die ungewohnte Streckenführung tat ein Übriges mich in der Startphase zu verwirren. War sicherlich eine gute Idee, nur funktionierst hats nicht so richtig.

@ Henrike Lindemann

Letztes Jahr gabs einen Bierstand, aber der wird wohl nicht genug Umsatz gemacht haben...

@ Heico aus Greifswald

Professionelle Zeitmessung kostet professionelles Geld, der Fünf-Seen-Lauf wird von einem e.V. ausgerichtet. Mein Halbmarathon in Köln letztes Jahr hat glaub ich 49€ gekostet! Also mehr als das Dreifache vom FSL pro Person bei 8689 Zielankommern allein beim HM. Rechne das mal hoch.

PS: Straßenbahn entweder ganz oder gar nicht. Morgens kann ich zu Fuß zum Start gehen, nur aus Lankow muss man wieder weg kommen. Nun gut, aber letztes Jahr gabs gar nichts.


Thorsten Beyer  Hamburg   -06.Jul 2009- klosterwaerter@aol.com
Ich finde es mutig und klasse, dass ihr ein Gästebuch eingerichtet habt.
Da wird dann - so sieht es aus - unzensiert mit Meinung umgegangen. Klasse.
Viel Lob, aber eben auch Kritik.
Sie könnte dem Wohl des Läufers und der Veranstaltung dienen.
Danke an die vielen Helfer, die die Durchführung dieses Laufes und mein Durchhalten ermöglicht haben.
Der Tee war extrem lecker.
Ich finde den Start für einen Julitag auch für zu spät. Das war ganz schön heiß.
Dann war die Organisation in Teilen etwas chaotisch, wenn denn der Start aus dem Bauch heraus mal so um 15 Minuten nach vorne verlegt werden sollte, bis bessere Erkenntnis einkehrte.
Das führte dann immerhin zu angeregten Gesprächen in den Startblöcken.
Das mit der BuGa hätte für mich nicht stattfinden müssen, war ein PR Massenspaziergang.
Der Start wirkte improvisiert, fand ich nicht schlimm, nur unübersichtlich.
Die Strecke war schwierig, der Berg zum Schluss mehr als eine Herausforderung.
Ich bin dann nicht an ihm gescheitert, aber 500m später dann zu Fall gekommen. Ich fürchte, er hat mir die letzte Kraft geraubt.
Humpelnd das Ziel erreicht (bei dieser anspruchsvollen Strecke stellte sich das Stolzgefühl erst sehr viel später ein), sah ich dann nach meinem Gepäck und traute meinen Augen nicht:
Da waren alle Sachen unbeaufsichtigt auf ein Feld abgelegt worden, puh, mir wurde schon schlecht, hatte ich doch auch meinen Autoschlüssel dort hinein gelegt.
Aber Dank an die Ehrlichkeit aller Anwesenden brauchte ich meinen Wagen für die Rückfahrt nicht kurz zu schließen.
Gewagt war das trotzdem.
Die Wege waren nicht optimal, so wollte ich dann zuerst nicht noch mal um die vielen Seen laufen, aber der Ehrgeiz siegt:
Nächste Mal wird es unter drei Stunden.
Ich würde zwei Sterne für einen Läufer Guide für diese Veranstaltung geben.


Birgit Jensch  Schwerin   -06.Jul 2009- orsolina83@googlemail.com
Hallo, ich bin das 2. mal beim Fünf-Seen-Lauf dabei gewesen. Leider kann ich nichts positives über die Organisation des gesamten Laufes berichten. Nach der Querung der Ponton-Brücke wußte so wirklich Keiner, wo der scharfe Start beginnt. Kein Start-Banner oder ähnliches ließen erahnen, wo es losgeht. Dann plötzlich konnten wir loslaufen, nur leider mußte man erahnen oder schätzen, wann man seinen eigenen Pulsmesser einschalten sollte. Der erste Getränkestützpunkt hatte dann kein Wasser und dass bei diesen doch sehr hohen Temperaturen. Ich gab die Hoffnung nicht auf und hoffte, dass nach der Umrundung des Zoo´s am Faulen See sich ein zusätzlicher Getränkestützpunkt befinden würde. Leider wurde ich erneut enttäuscht. Nicht nur bei mir stieg der Ärger gegenüber den Organisatoren. Auf der Brücke zur Querung zum Ostofer See entschied ich mich, meiner Gesundheit zur Liebe, den Lauf abzubrechen.
Ich frage mich, für was die Startgelder verwendet werden, wenn es keine erkennbare durchorganisierte Laufveranstaltung zu Tage kommt, obwohl es sich hier um den 25. Lauf handelt. Auch keine erkennbare Brutto/Nettolaufzeit wird für den Läufer erkennbar.
Anmerkung: eine positive super Organisation muss ich den Veranstaltern des Nachtlaufes bescheinigen.

Vielleicht, trägt meine negative Billanz dazu bei, einige Fehler für die Zukunft zu beseitigen.

P.S. Als ich meine Starterunterlagen abholte, sagte man zu mir, na mit so einer tollen STARTERNUMMER 2244, wird es sicherlich ein guter LAUF ! Leider nicht
Gruß Birgit


Heico  Greifswald   -06.Jul 2009- heico99@gmx.de
Liebes Org-Team!

Wiedereinmal ein großes Kompliment an Euch: der Lauf war top durchorganisiert, der einzigartige Ehrenlauf über die BUGA-Schwimmbrücke war ein genialer Schachzug, die Verpflegungsstellen waren ausreichend und gut bestückt und auch im Zielbereich habt Ihr für eine gute Stimmung gesorgt!
Die einzige Empfehlung von mir: führt doch bitte ein vernünftiges (automatisches) Brutto-/Netto-Zeitmeßverfahren ein. Wenn ich - im Ziel angekommen - nochmal zum Zeitmessen zurücklaufen muß, hat der Endspurt auf der Zielgeraden nichts gebracht! ;o)
Ansonsten war alles super - auch der Sportlerball am abend war die perfekte Abrundung des Tages! Könnt Ihr mir sagen, wie die Band hieß, die uns so stimmungsvoll durch die Nacht tanzen ließ?

Danke & Sport frei!
Heico


Henrike Lindemann  Berlin   -06.Jul 2009- henrike.lindemann@gmx.de
Liebes Organisations-Team,
ich war mit meinem Mann das erste Mal dabei und bin ganz begeistert von diesem 'Lauf-Event' - schöne Strecken (wenn auch heftig am Ende - aber eben auch mal etwas anderes!) und nette Stimmung, besonders auf dem Festplatz mit Grillen und Erbsensuppe und FKK-Duschen... das sind wir aus Berlin überhaupt nicht gewohnt und waren sehr angetan. Besonders toll fand ich die vielen und ausgesprochen gut ausgestatteten Verpflegungstände: Zitronen, Bananen, Energietäfelchen, Kekse - wo gibt es denn sonst so etwas??? Einfach klasse - genau wie die vielen Kleingärtner mit ihren Wasserschläuchen und Rasensprengern, die die Wärme erträglich gemacht haben - 1000 Dank an alle, die das ermöglicht haben!!

Eine Anmerkung hätte ich da noch:
leider gab es keinerlei alkoholfreies Bier, weder am Nachmittag noch am Abend auf der Party - das erschien mir doch angesichts der vielen teilnehmenden Frauen und vorallem der vielen verfügbaren Sorten von Erdinger Weizenbier alkoholfrei bis Schöfferhofer Grapefruit als echtes Manko - ich würde mich über mehr 'Sportsgeist' auch auf dieser Ebene im nächsten Jahr sehr freuen!

Herzliche Grüsse nach Schwerin!


Pia Birkefeld  Schwerin M-V   -06.Jul 2009- greenengel@freenet.de
Hallo liebes Org-Team, hallo Sportsfreunde,

ich war dieses Jahr das erste Mal mit dabei, hatte mich im Winter für die 15 km eingetragen. Dabei aber nicht bedacht, das der 04.Juli vielleicht ein warmer/heißer Tag werden könnte.
Jetzt meinen Dank an die vielen Helfer, die uns Wasser, Tee, Bananen, Kekse und so viele andere Sachen gereicht haben. Es war für mich echt eine super Sache, wie viele in den Kleingärten ihre Wasserschläuche zur Verfügung stellten...das hat motiviert und aufgebaut...dann die Lankower Berg..eigentlich sind die zum K... aber man hört das Mikrofon und wie die Gäste klatschen und antreiben...total geil und motivierend, jetzt nicht aufgeben..egal...man hat es ja gleich geschafft....danke euch allen....das ist einer der Gründe nächste Jahr wieder mit daran teil zu nehmen...also auf ein Neues!!!! Wir sehen uns zum 26. Fünf See Lauf.
Liebe Grüße Pia aus Schwerin


Bernd  Schwerin/Lankow   -06.Jul 2009- bfloerke@kabelmail.de
Hallo Jungs und Mädels :o)

ich war nun das erste mal dabei ...

und ich werde wieder kommen ....

es war alles super und ich danke auch allen Helfern die es bei denn Temp. bestimmt auch nicht leicht gehabt haben ....

ALSO DANKE und bis 2010

der Bernd aus Schwerin


Frank  NRW   -06.Jul 2009- lorca-frank@web.de
Hallo Orga-Team,
erst ein mal vielen Dank für die von euch geleistete "Orga-Arbeit"! Es war wieder ein toller Lauf. Wie sieht denn die Strecke im nächsten Jahr aus?Laufen wir wieder über die "Originalstrecke"? Wie lang war die Strecke denn jetzt ab dem scharfen Start?
Ansonsten wünsche ich euch viel Erfolg für den 26. "5 Seenlauf". Wir sehen uns 2010 :-) !

Frank


David  Rostock   -06.Jul 2009- david.reppien@googlemail.com
Ein Hallo an die Orga, Mitläufer, Streckenposten und an alle, die neben der Strecke fleissig Beifall klatschten...

Dieses Jahr war mein 1. FSL und ich habe ich gut überstanden. Es waren ausreichend viele Verpflegungsstationen vorhanden und auch die privaten Wasserspender waren sehr hilfreich bei der Hitze und bei der teilweise anspruchsvollen Strecke (wegen der ständigen Auf- und Abstiege :) ).
Aber die Startprozedur fand ich eher nicht so toll. Ein paar Freunde und ich standen nur ca 50m vom Start entfernt und dennoch haben wir den Ehrenstart verpasst und mussten dem 10km Feld hinterher eilen :( Und der scharfe Start war eher mild. man kam ewig nicht voran und verlor dadurch viel Zeit. Das war sehr Schade. Sowas sollte bei der großen Zahl von Startern egtl nicht sein oder die Startzeitmessung sollte verbessert werden!

Aber sonst war es ein schöner Lauf! Danke nochmal.

Ah, einen hab ich noch. Wollte mir ja unbedingt ein T-Shirt kaufen, als Erinnerung, aber die großen Größen waren leider schon am Vortag restlos ausverkauft, da war ich ein wenig traurig.


Karsten  Berlin   -06.Jul 2009- karsten.rybka@berlin.de
Liebe Schweriner, zunächst mal Glückwunsch zur gelungenen 25. Auflage des Fünf-Seen-Laufes. Die Organisation war wie immer perfekt, dem Wetter angemessen, die Zahl der Verpflegungsstände ausreichend. Ob man jedoch den Gang über die Buga-Brücke als besonderes "goodie" bezeichnen sollte ... ich hätte gut darauf verzichten können.
Eine Anregung liegt mir jedoch am Herzen: wie in den letzten Jahren, war auch in diesem Jahr die Temperatur um 10:25 Uhr bereits sehr hoch. Könnt ihr die Startzeit nicht wenigstens 1 Stunde nach vorne verlegen? Oder gibt es Gründe, wie z. B. die Behörden oder die zahlreichen Auswärtigen? Damit stehe ich nicht alleine da.
Alles Gute bis 2010, wenn es wieder heißt: auf zum 26. Fünf-Seen-Lauf.


Joerg Szymanski  Rostock, M/V   -05.Jul 2009- joerg.szymanski@t-online.de
25 X 30 km - Liebes Org-Team, auf diesem Wege vielen Dank für 25 tolle Läufe, die all die Jahre super organisiert waren... Ich freue mich auf die nächsten 25, dann bin ich 70 und hoffentlich noch einigermaßen fit. Also weiter so und tschüß bis 2010...


ischner, ingolf  reppelin, mv   -05.Jul 2009- ischner2124@aol.com
hallo an die organisatoren, das war mein erster offizieller lauf. ich war total happy im ziel. tolle organisation. an der strecke haben uns viele leute angefeuert. ich werde im nächsten jahr wieder dabeisein, wenn ich kann.danke und viele grüsse


Sigi  Schwerin   -05.Jul 2009- sigi_loewe@yahoo.de
Liebes Org.-team, auch in diesem Jahr ein großes Dankeschön an euch und alle Helfer. Leider waren bei der Eröffnung an der Staatskanzlei die Redner akustisch kaum zu verstehen.Die Situation des "scharfen Starts" war leider auch etwas schwierig. Und trotz des schülen Wetters bin ich sehr zufrieden im Ziel gelandet. Ich freue mich schon auf den FSL im nächsten Jahr!


Fred-Ingo Pahl  Schwerin   -05.Jul 2009- 
Liebes Organisationsteam, liebe Mitläufer!
Als Schweriner bin ich ja ein großer Fan des Fünf-Seen-Laufs. Ab und zu laufe ich mit. Aber als Läufer, weiß ich, braucht man unterwegs auch Motivation. Und so stehe ich in manchen Jahren auch mal am Streckenrand und klatsche mir die Finger wund.
Auf jeden Fall ist dieser Lauf in jedem Jahr ein großes Highlight für mich. Ich möchte auch nicht die Gelegenheit auslassen, die Organisatoren und die vielen Helfer an der Strecke und im Zielraum zu loben. Oft findet der Lauf ja bei größter Hitze statt und da braucht man halt viel Wasser und natürlich auch Bananenhäppchen und vieles andere mehr.
Vor zwei Jahren habe ich mir dazu eine kleine Geschichte einfallen lassen und damit den Schweriner Schreibwettbewerb gewonnen (beim Fünf-Seen-Lauf stand ich leider noch nicht auf dem Siegertreppchen). Es ist die Geschichte eines Läufers, der am Fünf-Seen-Lauf teilnimmt, und dem auf seinen 15 Kilometern bis zum Ziel und bei Gluthitze allmählich die Kräfte und Sinne schwinden. Seine Wahrnehmungen täuschen ihn. Und seine Gedanken beschränken sich zum Ende hin nur noch aufs Überleben, über den „fiesen Berg“ zu kommen, ins Ziel zu gelangen. Wenn man so will, ist es ja ein echter Tatsachenbericht aus eigenem Erleben, nur phantasiereich überhöht.
Wer die Geschichte lesen will, schickt mir einfach eine Mail.
Viele Grüße an alle


Sigrid Holste  Groß Schwülper/Niedersachsen   -05.Jul 2009- shholste@t-online.de
Hallo Orga-Team,
war das erste Mal in Schwerin dabei. Recht herzlichen Dank , daß ihr mich trotz später Anmmeldung noch in den 10km-Lauf "geschubst" habt, damit ich in die Dreiländer-Cup-Wertung komme. Als ziemlich "Alte u.- Spätzünder" (Jg41) habe ich sicherlich nicht mehr so viel Gelegenheiten dazu.
Der Lauf hat mir trotz Hitze u. meinem Armbruch aus dem Urlaub sehr viel Spaß gemacht, hab es halt langsam angehen lassen. Die Erfrischungen der vielen Helfer u. netten Schweriner taten sehr gut. Nochmal Danke!
Ziemlich überrascht war ich über die vielen "Hügelchen", die die letzte Eiszeit Euch als Erschwernis für die Strecke beschwert hat. Als überwiegend Flachlandläufer war ich erstmal "baff" u. habe mich dann an so manche Bergtour erinnert. Den Mount Everest habe ich zwar nie bestiegen, aber der Pickel kam mir vor wie so mancher Viertausender.
Bleibe ich gesund, bin ich 2010 wieder dabei u. werde mich rechtzeitig noch dieses Jahr anmelden.
Sigrid


Klingler  Wiendorf   -05.Jul 2009- anbimmel@freenet.de
Hallo liebes Org-Team,

war das erste mal beim Lauf dabei. Mir hat es Spass gemacht. Wollte allen Helfern und Schwerinern noch einmal ein kleines Lob aussprechen für die Unterstützung. Nächstes Jahr werde ich bestimmt wieder starten.


Gerhard Falkner  Hamburg   -05.Jul 2009- g.falkner@online.de
Liebe Veranstalter,
es war ein schöner Lauf, hat richtig Spaß gemacht.
Vielen Dank dafür.
Als "Alter Mann" erlaube ich mir nach etlichen Teilnahmen (in den ersten Jahren nach Grenzöffnung mehrfach)2 kleine "Meckereien".
1. Warum haltet Ihr immer noch an den alten Wertungsklassen fest, ich empfinde es als unfair in einer Klassen mit wesentlich Jüngeren gewertet zu werden.
2. Schade um die Erbsen in der Suppe.

Mal sehen, ob ich mich im nächsten Jahre etwas mehr freuen kann.

Nochmals, vielen Dank für die tolle Veranstaltung
und auch vielen Dank an die vielen Helfer von Feuerwehr und anderen Organisationen, ohne deren Hilfe wir nicht das Vergnügen eines schönen Laufes hätten.
G. Falkner


Jens  Waren/Mecklenburg   -05.Jul 2009- 
Liebes Org.-Team!
Ich nahm dieses Jahr zum 1. Mal am Fünf-Seen-Lauf (30km) teil. Es war eine rundum gelungene Veranstaltung. Die Strecke ist landschaftlich reizvoll und abwechslungsreich. Es waren genügend Verpflegungsstellen vorhanden und der Service war spitze. Das Duschen unter den Freiluftduschen ohne Wartezeiten möglich.
Vielen Dank für einen schönen Tag


TM / SN  Schwerin   -04.Jul 2009- meissner.thomas @arcor.de
Hallo liebes Org Team vom 5 SeenLauf.

wie immer eine tolle Strecke aber

4 Sachen möchte ich Euch mit auf den Weg geben !

1.Wie kann es angehen, dass beim Start von 5000 Läufern einem Auto`s auf der Straße entgegen kommen ?
2.Warum wird an der engsten Stelle scharf gestartet.
200 Meter weiter hätten Alle viel Platz gehabt und der Start wäre fairer gewesen !
3.Warum habt hier bei der Zeitmessung immer noch das Alte Zeug ? Akku alle keine Zeitmessung für ca 30 Läufer schade eigentlich denn ich war auch dabei.
4.Und beim Ehrenstart vor dem Ministerium den unsportlichsten aller Schweriner auf die Bühne zu stellen war eigentlich nur peinlich. Da hätte jemand anders hin gehört.
Viele Grüße und bis zum nächsten Jahr vielleicht mit eine paar kleinen Änderungen bei der Organisation.


Christoph  Bad Oldesloe/SH   -04.Jul 2009- 
Hallo liebe OrganisatorInnen,

der Ehrenstart mit Blick auf das Schloss war Klasse! Aber vor den Schweriner Voralpen ;-) auf der Umleitungsstrecke hättet ihr mehr warnen sollen - die Besteigung des Mount Everest äh Mount Lankow ist ja bekannt, aber da hatte ich keine Kraft mehr. Nein im Ernst, die Umleitung war auch gut!
Gruß aus Bad Oldesloe


Winnie  Deutsch Evern   -03.Jul 2009- 
Hallo liebe Schweriner!

Plant Ihr aufgrund der heißen Temp. zusätzliche Verpflegungspunkte ein?

Freue mich schon auf morgen!

Gruß
Winnie


Meldebüro Fünf-Seen-Lauf  MV   -29.Jun 2009- fuenf-seen-lauf@gmx.de
Liebe Jana,

so schade wie es ist, dass Du nicht starten kannst und so ehrenhaft es gleichfalls ist, dass Du einem anderen den Start ermöglichen willst, so kritisch muss ich Dinen Gästebucheintrag bewerten.
Denn wenn jemand Dein Angebot annimmt und Du Deine Startnummer ohne Bestätigung durch das Meldebüro weiter gibst, so verstoßt Ihr beide grob gegen die Ausschreibung.
Bereits fast 50 Leute haben dem Org.-Büro mitgeteilt, dass sie nicht starten können und alle Startnummern haben wir sofort neu vergeben. Das ist der richtige Weg. Alle, die noch nach einer Startnummer nachgefragt haben, konnten wir bisher bedienen.

Die illegale Weitergabe der Startnummer ist dagegen ein Ärgernis, dass die Wertung verfälscht und so die Mitstarter betrügt. Wer mit falscher Nummer erwischt wird, wird sofort disqualifiziert und für immer vom Fünf-Seen-Lauf ausgeschlossen.

Meldebüro Fünf-Seen-lauf



Higge (W-Lan-Runner)  Vellahn   -29.Jun 2009- 
Die W-Lan-Runner sind dieses Jahr auch dabei :) Wir wünschen Benno und Madlin viel Erfolg beim Lauf!!


Jana  Plate/Meck-Pomm   -29.Jun 2009- jani.k@vodafone,de
Hallo!
Leider sind mein Freund und ich an diesem Wochenende verhindert. Können leider nicht starten. Ich hatte mich bei den 10 km gemeldet, mein Freund bei der 15 km. Wenn jemand möchte, kann er gerne die Startnummern haben, geht das so einfach?
Schade... Vielleicht nächstes Jahr!!!
Einen guten Lauf wünsche ich allen aktiven Läufern!!!
Jana


Org.-Büro FSL     -29.Jun 2009- 
Das geht natürlich,wenn es auch schade ist um den schönen Weg. Die Startorganisation ist allerdings auf das über den Steg kommende Feld ausgerichtet. Du musst sehen, wie Du Dich vor dem scharfen Start einordnen kannst. Parkplätze gibt es auf keinen Fall!


Hansi  Schwerin/MVP   -29.Jun 2009- h0815p@freenet.de
Hallo,

muß ich Samstag den 1,5km Vorlauf mitmachen oder kann ich mich gleich ohne den Vorlauf am Start positionieren???

Mfg


Meldebüro Fünf-seen-Lauf     -21.Jun 2009- fuenf-seen-lauf@gmx.de
Hallo Nina,
Abmeldungen können Sie per E-Mail an die o. g. Adresse senden.
Auf der Startseite unserer Homepage haben wir Erläuterungen zum Ab- und Ummelden eingestellt, die ansonsten Ihre Frage beantworten sollten.


nina treffler  lübeck deutschland   -21.Jun 2009- ninatreffler@yahoo.de
Wie kann man sich wider abmelden?
ich bitte um rat.
gruß Nina


Org.-Büro  MV   -14.Jun 2009- fuenf-seen-lauf@gmx.de
Der Vorlauf der Organisatoren wird wieder am Sonntag vor dem Lauf, d. h. am 28.06.2009 um 9.00 Uhr gestartet.

Startort ist in diesem Jahr die Kreuzung Schlossgartenallee / Paulshöher Weg (am Landwirtschaftsministerium)


Frank  Walsmühlen MV   -12.Jun 2009- fahrschule-bartsch-mehler@t-online.de
Hallo
findet dieses Jahr wieder ein Vorlauf der Organisatoren statt? Wenn ja wo ist dann Start?
Ich bin dieses Jahr 24 mal dabei und fühl jetzt schon die Gänsehaut am Start.
Danke
Viel Glück bei der Vorbereitung


Gunnar  SN   -05.Jun 2009- gustav1981@gmail.com
Der Fünf-Seen-Lauf findet traditionell am ersten Juli-Wochenende statt.

Nächstes Jahr also am 03.07.2010!


Kerstin Schlüter  Niedersachsen   -05.Jun 2009- kerstin@schlueter.vwfs.com
Hallo liebes Orga-Team,

wir haben in unserer Firma ein tolles Laufteam und planen im nächsten Jahr beim Schweriner Fünf-Seen-Lauf zu starten. Könnt Ihr schon Auskunft über den genauen Termin in 2010 geben?

Viele Grüße
Kerstin


Andreas Wegner  Detmold / NRW   -18.May 2009- a.wegner.dt@t-online.de
Hallo Org.-Büro,
meine Frau und ich werden in diesem Jahr das erste mal am Fünf-Seen-Lauf teilnehmen, worauf wir uns schon ganz besonders freuen. Als ehem. Soldat in Stern Buchholz und Student an der ISM (auf den Zieleinlauf bin ich daher gespannt) ist das für mich mit vielen schönen Erinnerungen verbunden.
Besonders grüßen möchte ich Ingrid und Dietrich Wegner aus Schwerin, die uns hierzu eingeladen haben und uns hoffentlich an der Strecke anfeuern werden.
Tschüß, Andreas


Petra Blohm  Niedersachsen   -12.May 2009- 
Hallo Christoph!

Habe das Heft, kann es Dir auch mit bringen
zum Laufen zum rein schauen,denn aus der Hand
gebe ich es nicht,da ich alle Läufe mitgemacht habe.

Gruß Petra


Christoph Franzke  Naumburg/Sachsen-Anhalt   -12.May 2009- christoph.franzke@mz-web.de
Hallo Lauffreunde, wer kann helfen? Ich suche das Ergebnisheft des FSL von 1988 im Original.


org.büro fsl     -23.Apr 2009- 
Hallo Petra,
aber na freilich wie immer bei Jubiläen. Doch die große Überraschung wird für alle der schwimmende Steg über den Schweriner See. Heute zur Eröffnung haben wir und tausende Besuche seine Standfestigkeit geprüft. Den werden auch wir nicht ins Wanken bringen. Vergeßt aber nicht den Fotoapparat. Heute nachmittag stand die Sonne hinter dem Schloss,
aber wenn wir am Vormittag laufen und uns die Sonne hold ist, gibt es einmalige Bilder vom Schloss, geschossen von Fußgängern und nicht von Seglern.


Petra Blohm  Horneburg/ NS   -23.Apr 2009- 
Hallo Org.Büro!

Habt Ihr auch für die,die immer dabei waren eine
kleine Überraschung?

Viele Grüße eine Läuferin die in dieser Garde
zufinden ist.


org.-büro     -07.Apr 2009- 
Hallo Manu,
Du hast ja nicht zum ersten Mal auf dieser Seite das Eis zum Schmelzen gebracht. Wir haben schon mal vorsorglich den Schnee von den Strecken geräumt und sind dabei angesichts der jetzt hier herrschenden Temperaturen ganz schön ins Schwitzen gekommen.
Deine Befürchtungen von polaren Verhältnissen hier im Norden sind allerdings und leider unbegründet, denn sonst hätten wir möglicherweise auf den Steg verzichten und auf dem Eis den See queren können. Aber so danken wir der BUGA für das bevorstehende einmalige Erlebnis (oder wie es jetzt wohl schickerweise heißt: Event).


Manu  Berlin   -06.Apr 2009- 
Hallo Schwerin!

Trifft es wirklich zu, dass in wenigen Tagen bei Euch die BUGA eröffnet werden soll? Hab das unbestimmte Gefühl, dass bei euch da oben noch meterhoch Schnee liegt und die Temperaturen bei - 20°C liegen - oder warum gibt es hier so wenig Aktivität auf der Gästebuchseite? Ich freu mich jedenfalls tierisch auf den kommenden Lauf und die geile Querung des Schweriner Sees (ein dickes Lob an die Organisatoren)und natürlich auch auf die BUGA - wird bestimmt ein tolles Erlebnis. So, jetzt seid ihr drann!

Grüße aus der Hauptstadt

Manu


Org.-Büro     -25.Feb 2009- org-buero@fuenf-seen-lauf.de
Lieber ebi,
wir werden ganz sicher eine faire Lösung anbieten. Natürlich ist der scharfe Start pro Strecke erst dann, wenn alle nach dem Traben über die Brücke am Startort sind. Das bedeutet ca. 6 - 7 Minuten Wartezeit für die ersten, für die anderen entsprechend weniger.
Da über die Brücke die Tausenden BUGA-Besucher zwischen den Blumenschauen auf beiden Ufern des Schweriner Sees hin und her wandeln sollen, ist sie natürlich ausreichend breit, so dass auch Du, lieber ebi, nicht im Gänsemarsch übers Wasser musst.

Dietmar Büch


ebi  Schwerin   -25.Feb 2009- ebisn@web.de
Kann mir das jemand mit dem scharfen Start beim fünfseen lauf erklären(der erste der über die Brücke kommt gibt die Startzeit vor?)Bei der schmalen Brücke kommen die letzten doch 10min.später, finde ich nicht so toll und vor allem unfair!


Jana  MeckPomm   -05.Feb 2009- 
Danke schön! Ich finde das auch etwas unfair mit der fehlenden Absprache, erst recht nach dem komischen Zeitungsartikel zum Silvesterlauf. Aber Euer Leserbrief als Reaktion dazu hat mir sehr gefallen. Woll´n wir mal hoffen, das der Termin noch nicht nah genug an den Eisheiligen liegt. Letztes Jahr war das Wetter ja perfekt.

liebe Grüße von Jana


Org.-Büro FSL     -29.Jan 2009- 
Hallo Jana,
eigentlich findet der SGL traditionsgemäß am 1. Sonntag im Mai statt. So ist er auch für dieses Jahr beim Leichtathletikverband gemeldet und steht so im Laufkalender. Doch dann hat sich uns ohne jegliche Abstimmung der Nachtlauf vor die Nase gesetzt. Wir sind natürlich sauer, aber was hilfts. Wir verlegen deshalb den Sachsenhausen-Gedenklauf auf den 10. Mai, aber nur ausnahmsweise!


Jana  MeckPomm   -29.Jan 2009- 
Hallo, liebes Org.-Team,
ist schon raus, wann der Sachsenhausengedenklauf dieses Jahr stattfinden wird? Ich würde nur äußerst ungern auf die 20km beim Nachlauf ausweichen - durch die City muss ich nicht 4 mal, ich wohn da!

liebe Grüße
von Jana


Winnie  Niedersachsen   -26.Jan 2009- 
Danke für die Info! Ich bin mir sicher, euch gelingt eine gute Lösung!
Gruß Winnie


org.-büro fsl     -25.Jan 2009- 
Hallo Winnie und alle, die auf die Streckenführung zur BUGA warten,
es wird in der Startphase Veränderungen geben im Zusammenhang mit der BUGA. Wir sind auf gutem Weg, eine attraktive Lösung zu finden, die unserem Jubiläum und der BUGA gerecht wird. Geduldet Euch noch ein bißchen, bis alles in den Puschen ist. Bald erfahrt Ihr mehr.


Winnie  Niedeersachsen   -24.Jan 2009- 
Hallo,
könnt Ihr schon mehr zur Strecke sagen?
Habe in den FAQs gelesen, dass die lange Distanz 30,1 km lang sein soll. Ist das aktuell?
Freue mich schon auf den 04.07.!
Gruß
Winnie


Manu  Berlin   -14.Jan 2009- 
Meine Güte, der "Zehner" ist ja bald voll!


Petra  NS   -05.Jan 2009- 
Wünsche Euch allen noch ein gesundes neues Jahr.
Habe mich eben zum 25.Lauf angemeldet.

Viele Grüße aus Niedersachsen


Frank  Leverkusen/NRW   -03.Jan 2009- lorca-frank@web.de
Hallo Orga-Team,

ein frohes neues Jahr und wenig Streß bei der Vorbereitung wünsche ich euch. Freue mich schon auf den 4.Juli!!

Grüße an alle "Schweriner"

Frank


org-büro     -23.Dec 2008- 
Hallo Manu,
gemach, gemach. Ein halbes Jahr haben wir noch, und wie Du Dir denken kannst, sind bei einem solchen Ereignis wie der BUGA viele Dinge zu bedenken und zu verhandeln. Wir sind dabei, eine sehr attraktive Lösung zu finden, aber noch musst Du Dich gedulden und Dich überraschen lassen. Wir werden so bald wie möglich informieren.


Manu  Berlin   -22.Dec 2008- 
Hallo,

in der aktuellen Ausschreibungsbroschüre zum Celler WASA-Lauf 2009 gibt es auch eine Ausschreibung zum 25. Fünf-Seen-Lauf mit Angaben zur "vorläufigen Streckenführung in der Startphase". Laut google.maps also Start am Jägerweg, dann Graf-Schack-Allee entlang, weiter über Lennestraße zur Schloßinsel und dann linker Hand durch den Schloßgarten ...

Manu